Mit Diego auf großer Fahrt

Irgendwann ist immer das erste Mal…

Wir waren am Wochenende mal wieder auf unserem Boot, weil durch Fronleichnam es auch ein verlängertes Wochenende war. Wir hatten uns mit unseren Freunden Gabi und Manfred zu einer Segeltour verabredet. Am Donnerstag schien die Sonne und wir bekamen einen neugierigen kleinen Segler an Bord – DIEGO.

Wer nun glaubt, Diego stamme aus einem Western irrt gewaltig. Diego ist adlig und hat einen erstklassigen Stammbaum. Zunächst musste noch eine passende Rettungsweste gekauft werden; dann ging es schon los.




Diego wollte alles kennenlernen. Keine Ecke des Bootes war vor ihm sicher. Das machte natürlich müde. Wahrscheinlich hätten wir ihm auch nicht so viel Bier geben sollen…Jedenfalls war er hoch interessiert an der Seefahrt. Diego wenn du noch mal segeln willst, du bist immer wieder gerne gesehen, wenn du den Fender in Ruhe lässt. Aber die Leser müssen ja nicht alles wissen!