Sardinien und Korsika 2007

Korsika – eine der schönsten Inseln im Mittelmeer war immer schon ein begehrtes Ziel. Im Mai 2007 brachen wir mit einer Crew aus 8 Personen zu dem Törn auf. Wir charterten eine Elan 45 in Cannigione, die keinen gepflegten Eindruck hinterließ. Schon bei unserer Ankunft funktionierte der Kühlschrank nicht. Die Reparatur dauerte Stunden und bestand darin aus einem anderen Boot einen Kühlschrank einzubauen!

Wir ließen uns aber davon nicht die Stimmung verderben und segelten zunächst bei wunderschönem Wetter nach Bonifacio und einen Tag später nach Ajaccio. Obwohl die Wettervorhersage für die nächsten Tage schönes Wetter versprach, zeigte sich bei unserer Ankunft, dass das Wetter sich erheblich verschlechterte und uns ein Sturm bevorstand.


Wir entschieden uns, den Törn rund Korsika abzubrechen und nach Sardinien zurückzusegeln. Nachdem wir die Bucht von Ajaccio verlassen hatten, traf uns der Sturm mit voller Wucht. Bei bis zu 9 Beaufort Wind bauten sich immense Wellen
auf, die die Fahrt ungemütlich werden ließen. Am Nachmittag landeten wir in der Bucht von Figari, froh das Schaukeln des Bootes vergessen zu können. Weil der Wind nicht abflaute, besuchten wir am folgenden Tag mit dem Bus Bonifaccio.

Am 17.05. hatte sich das Wetter gebessert, obwohl immer noch ein starker Wind aus West blies. Wir segelten zurück nach Sardinien und warfen in der Bucht von Liscia Anker. Der Sand in der Bucht fiel sehr schnell ab, so dass wir unseren Anker an Land ausbrachten. Die Vorstellung, in der Bucht zu übernachten, war damit beendet und wir verlegten unser Boot in den Hafen von Palau. Der Morgen des 18.05. entschädigte uns dann mit Sonne und wunderschönem Segelwind, der uns zur Isola Santa Maria trug, die mit einem karibischen Sandstrand verzauberte. Abends ging es dann zurück nach Cannigione, wo die glückliche Rückkehr bei einem gemeinsamen Abendessen gefeiert wurde.

→ weitere Bilder vom Törn